chronische Schmerzen

Schmerzen psychologisch behandeln

Chronische Schmerzen

Es gibt eine Vielzahl an medizinischen Therapiemöglichkeiten, um chronische Schmerzen zu behandeln. Die meisten sind medikamentös und wirken darauf ein, wie Schmerzimpulse an das Gehirn weitergeleitet oder verarbeitet werden.

 

Die psychologische Schmerztherapie geht einen anderen Weg: Sie versucht herauszufinden, wie Verhalten und kognitive Bewertungen zum Aufrechterhalten von Schmerzzuständen beitragen. Mithilfe von kognitiver Verhaltenstherapie, Entspannungstechniken und anderen Verfahren wird Einfluss darauf genommen, wie wir Schmerzen wahrnehmen, von ihnen gefühlsmäßig beeinflusst werden und wie wir unser Verhalten danach ausrichten. Ziel einer psychologischen Schmerztherapie ist, Ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Psychologische Schmerztherapie setzt da an, wo Medikamente nicht hinkommen: dem Umgang mit Schmerzen, ihrer kognitiven Bewertung und daraus resultierendem Verhalten.