Therapie-Angebot

Kognitive Verhaltenstherapie

Sie erleben es selbst: Ihre Schmerzen haben Einfluss darauf, wie Sie sich fühlen und verhalten. Andersherum haben aber auch Gefühle und Verhalten Einfluss auf Ihr Schmerzerleben.

 

Und genau da setzt die Verhaltenstherapie an: Sie schaut sich an, welche Verhaltensweisen, Gedanken und Bewertungen sich auf Ihr Schmerzerleben auswirken. Hat man einmal die Zusammenhänge verstanden, versucht man diesen Prozess zu durchbrechen.

 

Jetzt Termin anfragen ›

In der kognitiven Verhaltenstherapie geht es darum, wie Gedanken, Emotionen und Verhalten sich gegenseitig beeinflussen - auch bei Schmerzen.